Van Holzen [D] + Drens [D]

Van Holzen [D] + Drens [D]
Samstag | 9. November 2019 | 20:00 Uhr


VAN HOLZEN werden zu Recht in der Presse abgefeiert und beehren nun zum zweiten Mal das Gleis 22. Verglichen werden sie oft mit Queens Of The Stone Age, Royal Blood und Biffy Clyro. Ihre rasiermesserscharfen Riffs mit einer Prise Groove und dazu die fiebrig-brütenden Vocals, düstere Schwarzweiss-Kontraste aus der Erlebniswirklichkeit einer verlorenen Generation, bohren sich unter die Haut. Die Dortmunder Surf Punks Drens eröffnen den Abend.

http://www.facebook.com/vanholzenofficial
http://www.facebook.com/drensband

Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt: VVK 15 € (zzgl. Gebühren); AK 20 €

__
präsentiert von Green Hell-Records & DIFFUS Magazin

__Pressetext__

VAN HOLZEN sind zurück. Die Alternative-Rockband hat die Veröffentlichung ihres neuen Albums „REGEN“ für den 26. April bekannt gegeben, angeführt von der ersten Single „ALLE MEINE FREUNDE“.

„REGEN“ wurde produziert von Philipp Koch (u.a. Heisskalt, Fjørt) und Simon Jäger (u.a. Casper, Heisskalt, Silbermond). Es ist das zweite Album des Trios aus Ulm, das mit seinem 2017 veröffentlichten Debüt „ANOMALIE“ aus dem Stand die deutschen Top 50 erreichte und eine wahre Flut an Lobeshymnen einfuhr. Kritiker verglichen die damals 16-Jährigen mit Queens Of The Stone Age, Royal Blood und Biffy Clyro und riefen sie zu der neuen Hoffnung der deutschen Rockmusik aus, so widmete die VISIONS ihnen als erstem deutschen Newcomer-Act seit Kraftklub (2012) eine Coverstory und schwärmte von „einem der spannendsten Debüts aus Deutschland seit langer Zeit“. Es folgten u.a. Supportshows für Biffy Clyro, Billy Talent, Papa Roach, Madsen, Wanda und Turbostaat, ein Auftritt beim Preis für Popkultur 2017, der Gewinn des Play Live Awards 2016 und eine Nominierung beim New Music Award 2016.



Was heute noch los ist...