Premiere: Münster 69 – Revolution in der Provinz

Premiere: Münster 69 – Revolution in der Provinz
Donnerstag | 10. Januar 2019 | 19:30 Uhr


Stadtrecherche von Ruth Messing und dem Schauspielensemble

Wir schreiben das Jahr 1969. An den Städtischen Bühnen Münster wird feierlich der Grundstein für das Kleine Haus gelegt. »Der Weg ins Theater führt durch den Arsch des Intendanten«, posaunt eine Gruppe protestierender Studenten und Studentinnen dem ehemaligen Intendanten Horst Gnekow durch ein Megafon entgegen. Harte Kritik am Status quo, radikales Rütteln an vorhandenen Strukturen und eine Stimmung, die Aufbruch und Verbesserung verspricht: Das Private soll politisch und das Politische privat sein.

In einer Stückentwicklung wollen wir die Revolution in der Provinz ­feiern. Wie erinnert sich der Münsteraner und die Münsteranerin an ­dieses Stück Geschichte? Und wie können wir von Veränderung ­erzählen, wenn wir als Theaterschaffende selbst heute noch in stark hierarchischen Strukturen arbeiten? Es lebe die Mitbestimmung?!

LEITUNG
Inszenierung & Stückentwicklung: Ruth Messing
Bühne & Kostüme: Melanie Walter
Dramaturgie: Michael Letmathe

BESETZUNG
Carolin Wirth
Christian Bo Salle
Paul Maximilian Schulze