Moondog heute. Wolfgang Gnida über die Arbeit im Archiv

Moondog heute. Wolfgang Gnida über die Arbeit im Archiv
Sonntag | 1. März 2020 | 14:00 Uhr


Wolfgang Gnida übersetzt die von dem blinden Ausnahmemusiker Moondog in Braille notierten Kompositionen, die sich im den Nachlass des Komponisten und Straßenmusikers befinden und macht sie damit auch sehenden Musiker*innen zugängig. Vor einigen Originalpartituren, die in der Ausstellung zu sehen sind, berichtet er über seine Arbeit im Archiv und eröffnet einem damit die Welt Moondogs und seine Art des Komponierens.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung MOON MACHINE, LANDING statt. Ausgehend von den Werken des Ausnahmemusikers Moondog (1916–1999) haben der Komponist Thies Mynther und der Theatermacher Veit Sprenger in Zusammenarbeit mit dem bildenden Künstler Tobias Euler eine interventionistische Musikmaschine geschaffen. Die „Moon Machine“ ist eine mobile Musikinsel, eine Bricolage mit pneumatischen Instrumenten und mechatronischen Klangautomaten, Sonnenschirm, Signalhörnern und akustischen Kollisionswarngeräten, die von den beiden Performern Mynther und Sprenger bespielt wird. Die akustische Plastik wurde 2019 bei dem internationalen Festival Flurstücke 019 in Münster erstmals von den Künstlern in Betrieb genommen. Im Rahmen der Ausstellung in der Kunsthalle Münster setzt das Trio bestehend aus Euler, Mynther und Sprenger das interdisziplinäre Projekt, das sich an der Schnittstelle von Musik, Theater und bildender Kunst bewegt, fort. Die Kunsthalle verwandelt sich in eine Bühne, die Ausstellung in ein synästhetisches Spektakel.

Die „Moon Machine“ ergänzend, präsentiert die Kunsthalle Münster Exponate aus dem Nachlass von Louis Thomas Hardin (aka. Moondog) sowie aus unterschiedlichen Archiven – ein besonderer Schwerpunkt stellt dabei seine Zeit in Deutschland dar, wo er seit 1974 lebte. Die musikalische Installation und das Archivmaterial ermöglichen eine besondere Begegnung mit dem Werk Moondogs.

Eintritt frei!

Tobias Euler, Thies Mynther, Veit Sprenger: Moon Machine, Landing. Installationsansicht Kunsthalle Münster 2020. Courtesy the artists. Foto: Hubertus Huvermann

https://www.stadt-muenster.de/kunsthalle/veranstaltungen.html
http://www.moondogscorner.de/



Was heute noch los ist...
No events