Liebe Voll Leben

Liebe Voll Leben
Freitag | 8. November 2019 | 10:00 Uhr


Liebe Voll Leben – ein schillerndes Konstrukt in der systemischen Arbeit

Online-Dating boomt, die Nachfrage nach Paarberatung steigt. Ein Leben voll Liebe scheint hoch begehrenswert, doch alles andere als selbst-verständlich. Trotz aller Versuche, sie zu kategorisieren, bleibt die Liebe unergründlich und unberechenbar. Die Liebe ist ein „unordentliches“ Gefühl: Sie pendelt zwischen dem Wunsch nach Verbindung und Autonomie, zwischen dem Wunsch nach Eins-Sein und Freiheit. Und nicht selten macht die Liebe Kummer…..

Wir möchten uns der Liebe respektvoll und erlebnisorientiert nähern:
• Ist eine gemeinsame Idee der Liebe für eine glückliche Partnerschaft notwendig?
• Welches Maß an Fremdheit ist neben dem Wunsch nach Nähe notwendig, um eine LiebeVolle, sexuell erfüllte Partnerschaft zu leben?
• Was ist unsere Haltung als Systemiker*innen gegenüber unterschiedlichen Vorstellungen von Liebe?
• Queer, trans, polyamourös… – was ist, wenn die Liebe sich nicht an klassische Regeln halten will?

Wir laden zu lebendigem, offenen Austausch ein, wollen gemeinsam Interaktive Methoden ausprobieren und mit Euch ins Gespräch kommen über das schillernde Konstrukt: Liebe…..

Zum Programm
10.00 Start Begrüßung/Vorstellung

10.15 – 10.30 Warmup – Alix Heselhaus

10.30 – 11.00 Uhr
Mirjam Faust: Die Lust am Erfinden und Neufinden der Liebe. Zwischen Freiheit und Hingabe den eigenen Weg gehen.

11.00 – 11.30 Uhr Stefan Hierholzer: Der Liebesbegriff im Wandel der Zeit und die Besonderheit gleichgeschlechtlicher Liebe in einer heteronormativen Welt.

11.30 – 12.30 Uhr – Uhr Speed-Dating zum Thema Liebe – Astrid Hochbahn

12.30 – 13.30 Uhr Mittagspause

13.30 – 14.45 Uhr Workshops

14.45 – 15.00 Uhr Kaffeepause

15.00 – 16.15 Workshops II

16.15 Uhr Abschlussplenum – Moderation: Alix Heselhaus und Veranstalterinnen

Workshops – Thema Leitung
1 Ungewollt Kinderlos – Liebe in Zeiten des Kinderwunsches Lisa Frings
2 Liebevoll kommunizieren
Wie wir destruktive Sprachmuster in Beziehungen erkennen und verändern können Susanne Rölker

3 „paarweise“ Co- Therapie als Konzept in der Paarberatung Karin Gövert/ Bernd Rosenkranz
4 Liebevoll queersensibel beraten Stefan Hierholzer
5 Lets talk about – über Sexualität reden Michael Hummert

6 Wenn in der Liebe zwei innere Teams aufeinander treffen Iri Schulz
7 Anleitung zur sexuellen Unzufriedenheit
(frei nach Bernhard Ludwig)
Ein unterhaltsamer, humor- und respektvoll gestalteter Doppel-Workshop von 13.30-16.15 Uhr Jean Koeverden/Petra Lahrkamp

.Spontane Workshop-Angebote – wie bei einem Barcamp – von Teilnehmer*innen sind willkommen.
Bitte bringt ein Foto und Visitenkarten mit (sofern vorhanden). Wir wollen eine Plakatwand zum gegenseitigen Kennenlernen gestalten
Ort: Kreativ-Haus Münster, Diepenbrockstr. 28
Teilnahme-Beitrag: DGSF-Mitglieder 40 Euro, alle anderen 55 Euro – Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 30.09.2019: DGSF-Mitglieder 30 Euro, alle anderen 45 Euro
Anmeldung: Kreativ-Haus Münster, http://www.kreativ-haus.de – Kurs-Nr. PR 4118
Veranstalter:
DGSF-Regionalgruppe Münster – Ansprechpartnerinnen: Petra Lahrkamp/Astrid Hochbahn – regionalgruppe-muenster@dgsf.org
DGSF-Fachgruppe Systemische Paar- und Sexualberatung – Ansprechpartnerinnen: Mirjam Faust/Lisa Frings – fachgruppe-paar-sexualberatung@dgsf.org
Catering: Natürlich unverpackt Münster, Inhaberin: Anja Minhorst, http://www.natuerlich-unverpackt.de



Was heute noch los ist...