Leinwandbegegnungen: Der Gott des Gemetzels (Die Linse)

Leinwandbegegnungen: Der Gott des Gemetzels (Die Linse)
Montag | 17. Februar 2020 | 18:30 Uhr


Zwei gut situierte Elternpaare treffen in einer Wohnung aufeinander, um einen vergleichsweise nichtigen Konflikt auszuräumen. Der Sohn des Anwalts Alan und der Investmentbankerin Nancy hat das Kind von Penelope und Michael Longstreet mit einem Stock ins Gesicht geschlagen. Die Eltern des „Opfers“ empfangen die Eltern des „Übeltäters“, um eine Versöhnung auszuhandeln. Die Konversation beginnt gepflegt und gediegen. Doch schnell vergiften versteckte Spitzen und sarkastische Anspielungen das Klima. Ein Wort gibt das andere, und was als Friedensgipfel begann, eskaliert unter fortschreitendem Alkoholeinfluss zu einem Machtkampf um individuelle Vorbehalte und sozialen Status.

Roman Polanskis grandiose Gesellschaftssatire basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Yasmina Reza. Der bitterböse Wohnzimmerkrieg der gebürtigen Pariserin legt wie in einem Laborversuch die dünnen Schichten frei, die den Menschen vom Raubtier und die Errungenschaften der Zivilisation vom Rückfall in die Unkultur trennen

Leinwandbegegnungen Münster ist eine Filmreihe Die Linse in Kooperation mit WelcomeMünster e.V. für alle Menschen, die Interessen an kulturellem Austausch und guten Filmen haben.

Seit Juni 2017 zeigen wir monatlich einen Film und aufgrund der guten Besucher*innenzahlen machen wir weiter. Ziel des Projektes ist es durch Filme eine Brücke zwischen Menschen zu schaffen, die aus den verschiedensten Kulturen stammen. Im Anschluss an den Film treffen sich alle, die Lust haben bei einem kleinen Essen und Getränken im neben*an und können sich im Rahmen einer inhaltlichen Auseinandersetzung über den Film austauschen.

Alle sind willkommen!



Was heute noch los ist...