Green Book – 05.11. um 18:30 Uhr

Green Book – 05.11. um 18:30 Uhr
Dienstag | 5. November 2019 | 18:30 Uhr


====================
Filmbeschreibung:
====================
Tony Lip, Italo-Amerikaner aus der Bronx, der sein Geld als Türsteher verdient, wird von dem kultivierten afroamerikanischen Pianisten Dr. Don Shirley als Fahrer engagiert. Die beiden Männer, die gegensätzlicher nicht sein könnten, begeben sich 1962 auf eine Konzert-Tournee durch die Südstaaten. Doch dort weht ein anderer Wind – und so müssen sie ihre Reise in Zeiten der Rassentrennung nach dem „Green Book“ planen, einem Reiseführer für schwarze Autofahrer, der die wenigen Unterkünfte und Restaurants auflistet, die auch schwarze Gäste bedienen.

Das jeweils dreifach Oscar- und Golden Globe-prämierte Feel-Good-Movie mit Top-Besetzung. Herrlich komisch und zugleich tief bewegend schildert „Green Book“ die gemeinsame Reise zweier unterschiedlicher Männer sowie den Auftakt einer großartigen und damals noch ungewöhnlichen Freundschaft.
====================
UniKino FAQ
====================
Wann geht der Film los?
Einlass ist ab 18 Uhr. Filmbeginn ist um 18:30 Uhr.
———————————–
Gibt es einen Getränke/Snack Verkauf?
Nein, wir dürfen leider keine Getränke oder Snacks verkaufen.
Ihr könnt natürlich selber Getränke und Snacks mitbringen. 🙂
———————————–
Gibt es einen Vorverkauf?
Nein, wir haben nur eine Abendkasse. Dort bekommt ihr auch die Clubkarte.
Einen Vorverkauf gibt es ausschließlich bei dem Film „Die Feuerzangenbowle“.
———————————–
Was verbirgt sich hinter dem Clubbeitrag?
Wir sind ein studentischer Filmclub. Daher müssen unsere Besucher aus lizenzrechtlichen Gründen Mitglied bei uns werden und diese Clubkarte erwerben. Nur so ist es uns möglich, euch die Filme derart preisgünstig öffentlich vorzuführen. Bitte bringt die Clubkarte immer mit, ansonsten müsst ihr eine neue erwerben.
———————————–
Können nur Studenten ins UniKino kommen?
Im Rahmen unserer Lizenzen sollen Hörsaalkinos nicht in Konkurrenz zum gewerblichen Kino treten und wir wollen das auch gar nicht. Deshalb richten sich die Kinoabende und unsere Bewerbung grundsätzlich nur hochschulintern an Hochschulmitglieder/-angehörige (Studierende und Mitarbeiter von Hochschulen). Allerdings ist es auch den Hochschulangehörigen anderer Hochschulen erlaubt vorbeizukommen. Außerdem ist auch die Begleitung durch Personen aus dem engsten persönlichen Umfeld (z.B. Lebenspartner) eines Besuchers gestattet, auch wenn es sich hierbei nicht um einen Hochschulangehörigen handelt.



Was heute noch los ist...