Feel the Fool – Ein Theaterprojekt stellt sich vor

Feel the Fool – Ein Theaterprojekt stellt sich vor
Sonntag | 29. März 2020 | 18:00 Uhr


Das Schrägstrichtheater experimentiert nun schon seit zwei Jahren mit der aus England bekannten Improvisationsmethode des „Foolings“. The Fool – der Narr ist jedoch keine Spielfigur, sondern eher eine Haltung: Offen, spontan, präsent, humorvoll, bewegungsfreudig sein und immer auf der Suche nach Kontakt.
Den Impulsen folgend entstehen Szenen, Bilder, Landschaften. Das Ensemble besteht aus Improvisationskünstler:innen mit geistiger Behinderung (nativeFools) und Spieler:innen, die im Fooling ausgebildet sind. Sie improvisieren alleine, zu zweit oder in der Gruppe und werden dabei von Live- Musik begleitet und inspiriert. Immer geht es um die Begegnung, um den Moment. Und um das Weitergehen von Moment zu Moment im Kontakt mit dem Gegenüber.
Entdecken Sie den Zauber des Augenblicks und die Vielfalt des Seins!

Freitag, 6. März 2020
20.00 Uhr – Aufführung

Sonntag, 22 März 2020
18.00 Uhr – Aufführung mit anschließendem Publikumsgespräch
20.00 Uhr – FILMPREMIERE „Feel the Fool – gestalte den Augenblick“

Sonntag, 29 März 2020
18.00 Uhr – Aufführung mit anschließendem Publikumsgespräch
20.00 Uhr – Filmpräsentation „Feel the Fool – gestalte den Augenblick“

Gebärdensprachdolmetscher:innen sind bei allen Aufführungen und Publikumsgesprächen anwesend. Der Film ist untertitelt.
Rollstuhlfahrer:innen bitte im Kreativ-Haus anmelden unter: 0251 8990090

„pay what you want“ – Wir spielen auf Hut!
Sie brauchen keine Eintrittskarte. Kommen Sie zu der Aufführung und geben Sie am Ende Ihren Eintritt in unseren Hut.
Einlass: jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

ENSEMBLE: Lisa Bohren-Harjes, Kerstin Böhmert, Jim Bruhs, Sebastian Dosche, Melanie Esser, Lukas Fuchs, Marlene Humpe, Jakob Leonhard, Katharina Losinzky, Ulrich Pieper, Richard Reuner, Mechthild Steffen, Jennifer Tia, Holger Voss/ Wolfgang Berger

REGIE: Annette Knuf COACHING: Hilde Cromheecke REGIEASSISTENZ: Clara Schmersträter MUSIK: Jakob Reinhardt, KOSTÜME: Tina Toeberg, MASKE: Sabine Schubert, FOTO: Ralf Emmerich, FILM: Ragnar Kopka, Andreas Wilting GEBÄRDENSPRACHDOLMETSCHER: Manuvista, Grafikdesign: Salvador Studioz I Tonstudio & Design,

Förderer: Aktion Mensch, Sparkasse Münsterland Ost, Stiftung Siverdes, Werte-Stiftung-Münsterland, Provinzial Stiftung

https://www.schraegstrich-theater.de/aktuelles



Was heute noch los ist...