EIN NEUES LAND

EIN NEUES LAND
Sonntag | 13. Januar 2019 | 20:00 Uhr


Eine seltsame Poesie der Verlorenheit herrscht hier. Die Bilderwelt, in die der namenlose Einwanderer gerät, wirkt futuristisch. Und gehorcht ihren eigenen Gesetzen. Egal, ob in der Fabrik mit ihren Röhren und Zahnrädern, wo der Mann Arbeit findet. Oder in seiner neuen Wohnung, die mit Händen nach ihm greift. Heimat bleibt in weiter Ferne. Das Label Rue Obscure hat die preisgekrönte Graphic Novel „Eine neues Land“ („The Arrival“) des Australiers Shaun Tan höchst erfolgreich auf die Bühne gebracht. Jetzt wieder zu sehen! Die Szenografie-Expertinnen Karina Behrendt und Anne Keller entwerfen ohne Worte „eine faszinierende Comic-Welt“ (WN), die aus bemalten Pappen und Projektionen eine Art begehbares Bilderbuch schafft. Visuell berauschend. Als Geschichte berührend. Zur elektronischen Musik von Milan Fey erzählt Regisseurin Nelly T. Köster von einem, der ausziehen musste. Der seine Familie und das frühere Leben zurück lässt. Destination unbekannt. Zukunft auch.

Die Vorstellungen werden von einem Begleitprogramm in Zusammenarbeit mit dem Kreativ-Haus e.V. gerahmt:

Do. 10.01.2019 nach der Vorstellung: Podiumsdiskussion mit Expert_innen: „Vom Weggehen und Ankommen“ – Moderation: Nathalie Nehues.

Sa. 12.01.2019 nach der Vorstellung: Konzert mit „Tomi Basso & friends“

Vor und nach allen Vorstellungen stellt die Wuppertaler Kommunikationsdesignerin Celia Wagner aus: „Unterwegs – Zwischen Migration, Flucht und der Suche nach Heimat“