Die Linse zeigt Leinwandbegegnungen: Wüstenblume

Die Linse zeigt Leinwandbegegnungen: Wüstenblume
Montag | 16. September 2019 | 18:30 Uhr


Von der somalischen Wüste auf die Laufstege der Welt
Ein märchenhafter Aufstieg gelingt Waris Dirie, Tochter einer somalischen Nomadenfamilie, als sie sich ab Mitte der 1980er-Jahre als Top-Model in der internationalen Modeszene etablieren kann. 1997 spricht die Österreicherin erstmals öffentlich in einem Interview über ihre Genitalverstümmelung und setzt sich im Anschluss als Sonderbotschafterin der UNO für ein Verbot dieses grausamen Rituals ein.
Sherry Hormann hat Diries Autobiografie frei adaptiert. Ihr Film setzt ein, als Waris im Alter von 13 Jahren an einen wesentlich älteren Mann zwangsverheiratet werden soll und daraufhin die Flucht ergreift. Ganz allein macht sich das Mädchen auf die beschwerliche Reise durch die Wüste nach Mogadischu zu Verwandten, die ihr eine Anstellung als Dienstmädchen in der somalischen Botschaft in London verschaffen. Als die Botschaft geschlossen wird, kommt sie nach London, wo sie später als Putzfrau in einem Fast-Food-Restaurant arbeitet. Dort entdeckt sie der Starfotograf Terry Donaldson.

DESERT FLOWER · Deutschland/Österreich 2009 · R & Db: Sherry Hormann K: Ken Kelsch • Mit Liya Kebede, Timothy Spall, Sally Hawkins u.a. · ab 12 J. · 129′

Leinwandbegegnungen Münster ist eine Filmreihe Die Linse in Kooperation mit WelcomeMünster e.V. für alle Menschen, die Interessen an kulturellem Austausch und guten Filmen haben.

Seit Juni 2017 zeigen wir monatlich einen Film und aufgrund der guten Besucher*innenzahlen machen wir weiter. Ziel des Projektes ist es durch Filme eine Brücke zwischen Menschen zu schaffen, die aus den verschiedensten Kulturen stammen. Im Anschluss an den Film treffen sich alle, die Lust haben bei einem kleinen Essen und Getränken im neben*an und können sich im Rahmen einer inhaltlichen Auseinandersetzung über den Film austauschen.

Alle sind willkommen!



Was heute noch los ist...