Carlton Jumel Smith & His Soul Voyage (USA) I Gleis 22, Münster

Carlton Jumel Smith & His Soul Voyage (USA) I Gleis 22, Münster
Samstag | 9. Mai 2020 | 20:00 Uhr


Carlton J Smith macht den Soul der frühen 70er Jahre wieder
lebendig. Der Sänger aus New York begeistert mit seiner einnehmend
warmen Stimme und sorgt beim Zuhörer für heiss-kalte Soul-Schauer vom aller feinsten. Sein Chicago-Memphis-Motown-Brooklyn-Sound erinnert an Größen wie Curtis Mayfield, Al Green oder Bobby Womack und natürlich Charles Bradley und Sharon Jones. Logischerweise darum ein ganz heißer Gleis 22-Booker Tipp!

http://www.facebook.com/carltonjsmith

Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt: VVK 15 € (zzgl. Gebühren), AK 20 €

__
präsentiert von Ultimo & Green Hell-Records

Carlton Jumel Smith macht den Soul der frühen 70er Jahre wieder lebendig. Der Sänger aus New York begeistert mit seiner einnehmend warmen Stimme und Texten voller positiver Botschaften.
Diese Musik erinnert an Größen wie Curtis Mayfield, Al Green oder Bobby Womack. Ein sanfter Groove und gefühlvolle Melodien verleihen diesen Liedern eine besondere Atmosphäre.

Seit gut 50 Jahren ist das Leben von Carlton Jumel Smith von Musik bestimmt. Ende der 60er hörte er zum ersten Mal Singles von Aretha Franklin oder Wilson Pickett, die seine Mutter zu Hause in Harlem auflegte. Mit ihr zusammen sah er in jener Zeit auch James Brown im legendären Apollo Theater. Ein prägendes Erlebnis für den Mann, den seine Kunst in den folgenden Jahrzehnten nach Shanghai, Hong Kong oder Istanbul bringen sollte. 1999 spielte er den Godfather Of Soul in Barry Levinsons Film „Liberty Heights“ dann sogar selbst.

Sein neues Album „1634 Lexington Avenue“ entstand in Helsinki und wurde 2019 vom finnischen Label Timmion zusammen mit Daptone Records veröffentlicht, die in der Vergangenheit bereits außergewöhnliche Soul-Stimmen wie Sharon Jones und Charles Bradley entdeckten.



Was heute noch los ist...