Energieeffizienz in kirchlichen Liegenschaften

Energieeffizienz in kirchlichen Liegenschaften
Energieeffizienz in kirchlichen Liegenschaften
Mittwoch | 17. Mai 2017 | 13:30 Uhr


Energieeffizienz in kirchlichen Liegenschaften ist eine Daueraufgabe. Gleichzeitig ist viel Spezialwissen erforderlich, da kirchliche Gebäude oft besondere Anforderung an die Temperierung stellen und die Bauweise von Kirchen nicht mit ´normalen´ Gebäuden vergleichbar ist. Mitarbeiter in kirchlichen Verwaltungen müssen daher ´Allrounder im Spezialwissen´ sein.
Hier setzt die Tagung der Akademie Franz Hitze Haus und der Initiative ´Energie und Kirche´ an, indem sie eine breite Streuung von Fachvorträgen bietet. Es geht um Klimaschutz auf Bistums- bzw. Landeskirchenebene, Energieeffizienz beim Neubau und Sanierung im Bestand,
Raumklima und Beheizung von Kirchen, Nachhaltige Energieversorgung und Beleuchtung von Kirchen.
https://www.franz-hitze-haus.de/programm/17-218/

Referenten:
Reinhard Benhöfer, Umweltreferent, Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Dr. Lars-Arvid Brischke, ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH, Büro Berlin
Christian Dahm, Initiative ´Energie & Kirche´, Wuppertal
Oliver D. Doleski, Fiduiter Consulting, Ottobrunn
Frank Eßmann, tha – Ingenieurbüro Eßmann, Mölln
Prof. Dr. Kati Jagnow, Hochschule Magdeburg-Stendal, FB Wasser Bau Umwelt und Sicherheit, Magdeburg
Prof. Dr. Hans Löfflad, Hochschule Eberswalde, FB Holzingenieurwesen, Eberswalde
Martin Spatz, Abteilung Immobilien, Bistum Hildesheim

Kooperation mit:
Initiative ´Energie und Kirche´, Wuppertal
Sonstige Hinweise
Die Architektenkammer NRW und die Ingenieurkammer-Bau NRW erkennen dieses Seminar mit 10 Unterrichtsstunden à 45 Minuten als Fortbildung gemäß Fortbildungsverordnungen für Ihre Mitglieder an:
Registriernr. AKNW: 17-0574-003 / Registriernr. IK-Bau NRW: 38729

Grafik © Heinz-Jürgen Schütz