4. Konzert JazzLuck 2019: Sietske Roscam Abbing

4. Konzert JazzLuck 2019: Sietske Roscam Abbing
Donnerstag | 10. Oktober 2019 | 20:00 Uhr


Sietske Roscam Abbing, voc
Dirk Balthaus, piano
Thomas Andersen, bass
Ben Bönniger, drums

Die niederländische Sängerin Sietske Roscam Abbing, eine Geschichtenerzählerin in Klang und Wort, studierte an den Konservatorien von Amsterdam und in Philadelphia (U.S.). Nach ihrem Abschluss im Jahr 2012 verbrachte sie einige Zeit als Dozentin in Indiens führendem Institut für westliche- und klassische indische Musik in Mumbai, während sie an einem Projekt arbeitete.
Ihr neues Album “Leaving Traces” ist – so wie ihr Debütalbum ‘Where it starts again’ aus dem Jahr 2014 – eine Kooperation zwischen Sietske als Verfasserin der Texte und Songs und dem deutschen, in Amsterdam lebenden Pianisten und Komponisten Dirk Balthaus. Das übergeordnete Thema dieses Albums wird in dem Titel ‘Leaving Traces’ deutlich, bei dem es darum geht, eine Herausforderung anzunehmen und sich dadurch zu verändern. Die Begegnung mit einem Unbekannten (‘the stranger’ in dem Lied) symbolisiert hier die Einladung für etwas Neues.“Ich habe oft ein bestimmtes Gefühl oder eine Geschichte im Hinterkopf – etwas, das ich teilen möchte” erläutert Roscam Abbing. “Dirk und ich haben viele Nachmittage zusammen verbracht um die Stücke zu schreiben. Wir suchen zusammen nach einer musikalischen Idee – einem Motiv, einer Melodie, einer Akkordfolge oder einem Rhythmus, der zu der Stimmung der Geschichte passt und ihren Kern trifft. Daraus entwickelt sich dann der Rest.”



Was heute noch los ist...