2012. Gescheiterte Revolution

2012. Gescheiterte Revolution
Sonntag | 19. Mai 2019 | 12:00 Uhr


»Die Menschen haben von Veränderungen
geträumt, aber sie dachten sie könnten
eine Situation beeinflussen, wenn sie mit
Luftballons demonstrieren.« Mustafin

Ausstellung „2012. Gescheiterte Revolution“ des Künstlers, Regisseurs und Bühnenbildners Evgeny Alexandrowitsch Mitta, dessen Arbeiten sich über Europa, den USA und Moskau verteilen.

Die Massendemonstrationen in Moskau 2011 bis 2012 sind ein tragischer Wendepunkt in der postsowjetischen Geschichte Russlands. Die gescheiterte Revolution ist das Thema der Multimedia Installation Mittas, die aus einem Film, Interviews mit Demonstranten, Zeichnungen nach ausgewählten Standbildern und Remakes der Demonstrationsplakate besteht. Über allem schweben Polizisten.

Mit seiner Installation, welches ein komplexes Bild des historischen Moments einer hoffnungsvollen Bewegung sowie der tragischen Folgen ihres Scheitern schafft, arbeitet er gegen ein Vergessen und für eine Möglichkeit der Veränderung.

Ausstellungseröffnung
Sonntag, 28. April, 17:00 Uhr

Ausstellungshalle
Am Hawerkamp 31
48155 Münster

Öffnungszeiten 29. April bis 19. Mai
Mi 16–20 Uhr
Fr 16–21 Uhr
Sa 12–20 Uhr
So 12–18 Uhr

Für Gruppen können zusätzliche Termine vereinbart
werden, auf Wunsch auch mit Einführung.

Kontakt
Gesellschaft zur Förderung der deutsch-russischen
Beziehungen Münster / Münsterland e.V.
Gudrun Wolff
info@drg-muenster.org
http://www.drg-muenster.org

Eine Initiative der Gesellschaft zur Förderung der
deutsch-russischen Beziehungen Münster / Münsterland
e.V. in Kooperation mit dem Kulturgelände
Hawerkamp 31 e.V., http://www.am-hawerkamp.de

Weiterführende Informationen: https://am-hawerkamp.de/evgeny-mitta-moskau-2012-gescheiterte-revolution/



Was heute noch los ist...