Die königlich-preußische optische Telegrafenlinie Berlin-Koblenz

Die königlich-preußische optische Telegrafenlinie Berlin-Koblenz
Donnerstag | 19. April 2018 | 19:00 Uhr


Vortrag: Die königlich-preußische optische Telegrafenlinie Berlin – Koblenz 1833 – 1848

Bei der königlich-preußischen optischen Telegrafenlinie handelte es sich um eine Schnellverbindung bevor das Telegrafennetz erfunden wurde.

In den Jahren 1832 bis 1834 ließ die preußische Regierung in Berlin die optische Telegrafenlinie zwischen Berlin und Koblenz errichten, um eine schnelle nachrichtentechnische Verbindung zu den preußischen Rheinlanden zu bekommen.

Klara Heinemann – Vorsitzende des Heimatvereins Nieheim-Oeynhausen e.V. – stellt die Geschichte der Telegrafenlinie in ihrem Vortrag und die Arbeit des Heimatvereins Oeynhausen, der sich u. a. um die Telegrafenstation in Oeynhausen kümmert, anschaulich vor. Infos zur Telegrafenlinie finden Sie auch hier (PDF-Datei).

Der Vortrag beginnt um 19:00 Uhr.

Nach ca. 45 Minuten findet eine Pause statt, in der Euch unsere Gastronomie Leckeres zum Essen und Trinken anbietet (nicht im Eintrittspreis enthalten).

Der Eintritt kostet 5,00 € pro Person. Anmeldungen nehmen wir gerne unter 0251-98120-15 oder info@muehlenhof-muenster.org entgegen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!