Eröffnung: Unerwartete Begegnungen

Eröffnung: Unerwartete Begegnungen
Dienstag | 5. Dezember 2017 | 18:00 Uhr


Unerwartete Begegnungen. Nolde, Kippenberger, Fritsch & Co in der Sammlung der Westfälischen Provinzial

Unter dem Titel „Unerwartete Begegnungen“ zeigt das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster rund 150 Objekte von 39 Künstlern aus der Sammlung der Westfälischen Provinzial. Die seit den frühen 1980er Jahren zusammengetragene Sammlung der Westfälischen Provinzial Versicherung umfasst rund 1700 Werke von der Moderne bis zur Gegenwart. Neben Arbeiten aller bisherigen Konrad-von-Soest-Preisträgerinnen und -träger finden sich umfangreiche Grafikkonvolute und Nachlässe westfälischer Künstlerinnen und Künstler der Moderne in der Sammlung. Die Ausstellung „Unerwartete Begegnungen“ zeigt eine Auswahl von rund 150 Werken dieses Sammlungsbestandes in teils ungewöhnlichen Gegenüberstellungen. Die Skulpturen, Textilarbeiten, Porträts, Fotografien und Installationen der 39 vertretenen Künstler verbildlichen den vielfältigen Bestand und sind zugleich ein Abriss der Sammlungsschwerpunkte. Die Ausstellung ist ein wichtiger Schritt in der Aufarbeitung und Digitalisierung der Sammlung und spiegelt damit auch diesen Aspekt des Sammelns wider.

Ablauf der Eröffnung:

Begrüßung: Matthhias Löb, LWL-Direktor

Grußwort: Dr. Wolfgang Breuer, Vorstandsvorsitzender der Westfälischen Provinzial Versicherung

Einführung in die Ausstellung mit den Kuratorinnen:
Dr. Tanja Pirsig-Marshall, Kunst des 20. Jahrhundert (bis 1960)
Marijke Lukowicz, Gegenwartskunst

Eröffnung: Dr. Hermann Arnhold, Direktor des LWL-Museums für Kunst und Kultur

Der Eintritt ist frei.

Foto: Klaus Rinke, Ohne Titel (New York, Lower Manhattan), 1973. © Klaus Rinke. Foto: LWL / Anne Neier