Tour du Faso | Film und Gespräch

Tour du Faso | Film und Gespräch
Mittwoch | 11. Oktober 2017 | 19:00 Uhr


Eine unterhaltsame Reise nach Afrika zu einem Radrennen jenseits der totalen Kommerzialisierung und Manipulation des Radsports

Die Tour du Faso ist ein Mythos unter Radsportfans und Rennfahrern auf der ganzen Welt. Seit 1987 führt das größte Radrennen Afrikas über zehn Etappen quer durch Burkina Faso. Bei Temperaturen über 40°C kommen selbst die klimatisch Erprobten ins Schwitzen. Die Tour ist zwar am europäischen Vorbild der Tour de France orientiert, es hat sich aber über die ganzen Jahre seinen eigenen, afrikanischen Charakter als „unorthodoxe“ und viel sympathischere Kopie des europäischen Originals bewahrt. Die Rennstrecke verläuft teilweise über staubige Sandpisten, die Fahrer schlafen in Zeltlagern mitten in der Savanne und die Werbekarawane besteht lediglich aus zwei Jeeps.

Der Film erzählt die Geschichte von Außenseitern und begeisterten Radsportlern – afrikanischen wie europäischen – bei einem der größten Ereignisse in Burkina Faso.

Anschließend Gespräch mit: Abbe‘ Marcelin Quedraogo kümmert sich als Priester um Kinder und Jugendliche. Marcelin Quedraogo stellt seine Arbeit in Burkina Faso vor. Niklas Domberg ist begeisteter Rennradfahrer und Teilnehmer der Tour de Faso.

Eintritt: 7 €