Forum: Junge Goldgräber in Burkina Faso

Forum: Junge Goldgräber in Burkina Faso
Forum: Junge Goldgräber in Burkina Faso
Dienstag | 10. Oktober 2017 | 18:30 Uhr


Welchen Preis haben Rohstoffe?
Zum einen natürlich den Preis, der sich am Weltmarkt dafür erzielen lässt. Zum anderen aber auch einen menschlichen Preis – einen Preis, den die Arbeiterinnen und Arbeiter zahlen, die unter unvorstellbaren Bedingungen in meist völlig unzureichend gesicherten Minen Bergbau betreiben. Auch die mit dem Abbau von Rohstoffen verbundenen Umweltzerstörung spiegelt sich im `Weltmarktpreis` kaum wider. Besonders problematisch ist die Situation in Gebieten, in denen der Zugriff auf Rohstoffe Gegenstand kriegerischer Auseinandersetzungen ist und/oder die Einnahmen aus den Rohstoffen dazu beitragen, (Bürger-)Kriege zu finanzieren.
Mit der Kampagne `Stop Mad Mining` setzen sich Menschenrechtsorganisationen wie die Christliche Initiative Romero aus Münster für menschenrechtliche und ökologische Sorgfaltspflichten bei der Gewinnung von Bodenschätzen ein.
https://www.franz-hitze-haus.de/programm/17-522/

Referenten:
Anna Backmann, Christliche Initiative Romero, Münster
Abbé Marcellin Ouédraogo, Pfarrer und Pastoralarbeiter für Goldgräber, der Diözese Ouahigouya/Burkina Faso

Kooperation mit:
missio – Diözesanstelle im Bistum Münster; Christliche Initiative Romero (CIR), Münster

Für Inhaber des Kultursemestertickets ist die Veranstaltung gebührenfrei. Kultursemesterticket Münster

Grafik: (c) Christliche Initiative Romero